Feuer frei auf's Osterei!

Feuer frei aufs Osterei! Traditioneller Osterspaß beim Sportschützenverein Viernheim.

Vereine und Gruppen können sich jetzt anmelden!

Alle Informationen gibt es in der anliegenden Ausschreibung.

Download
Ausschreibung Ostereierschießen 2019
Auschreibung_Ostereierschießen_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.7 KB

Jahreswechselschießen 2018/19

Da auf den Gewehrständen immer noch eifrig gebaut wird, fand das Jahreswechselschießen 2018/2019, wie im letzten Jahr auch noch einmal auf dem Pistolenstand statt.

Die Qualifikationsrunden wurden mit traditionellen Westernwaffen in Pistolenkalibern ausgetragen. Dabei kam zum ersten Mal die neue elektronische Scheibenanlage, die später auf den Gewehrständen in Dienst gestellt werden soll, zum Einsatz.

Das Finalschießen fand am 13.01.2019 statt. Alle Schützen, die sich qualifiziert hatten, schießen hierbei mit dem selben Kleinkalibergewehr auf die Scheibe. - Der beste Treffer entscheidet dann über den Gewinn der Scheibe.

Dr. Alexander Meier, der das Jahreswechselschießen 2017/2018 gewonnen hatte, hatte die Scheibe gespendet. In Erinnerung an die derzeit laufenden umfangreichen Baumaßnahmen auf den Gewehrständen ziert die Scheibe auch ein Motiv, dass an diese wichtige Gemeinschaftsleistung der Schützenschwestern und Schützenbrüder des SSV-Viernheims erinnert.

Den besten Schuss und den Gewinn des Jahreswechselschießens 2018/2019 konnte sich Christian Müller, der zu den erfolgreichen Flintenschützen des Vereins zählt, sichern. In vielen nationalen und internationalen Wettkämpfen hat er immer wieder sein Können bewiesen und vordere Plätze belegt.

In Verbindung mit dem Jahreswechselschießen, geht ein ganz besonderer Dank an Engelbert Merling, der mit unermüdlichem Engagement diesen Wettkampf ermöglicht hat. Ebenfalls besonderer Dank gebührt Reinhard Weiss, für seinen kompetenten Einsatz bezüglich IT / Netzwerk und seine Hilfsbereitschaft.

 

Gruppenbild der Finalisten. In der Mitte (links der Scheibe) Engelbert Merling mit dem Gewinner Christian Müller (rechts der Scheibe. Foto mit freundlicher Genehmigung von: O. Pietsch, Mannheimer Morgen).

Von links nach rechts: Christian Müller (Gewinner des Jahreswechselschießens); Dr. Alexander Meier (Scheibenspender und Gewinner aus dem letzten Jahr); Engelbert Merling (Organisator und Schießleiter). Foto mit freundlicher Genehmigung von: O. Pietsch, Mannheimer Morgen.

Zielscheibe für das Jahreswechselschießen 2018/2019. Das Motiv erinnert an die umfangreichen Bauarbeiten auf den Gewehrständen des Vereins. - Eine außerordentliche Anstrengung, die sich nur durch die tatkräftige Hilfe zahlreicher Freiwilliger bewältigen lässt.


Adventskranz im Schützenhaus

Schützenkönig 2017/18, Thorsten Drogosch hatte zum festlichen Adventskranz ins Schützenhaus geladen und zahlreiche Schützenschwestern und -Brüder waren seinem Aufruf gefolgt. Am Nachmittag des 09.12.2018 trafen sich die Vereinsmitglieder und verbrachten gemeinsam einige besinnliche Stunden im festlich dekorierten Schützenhaus. Eine reich gedeckte Kaffeetafel ließ bei den Besuchern keine Wünsche offen.

Alle waren sich einig, diese schöne Tradition auch nächstes Jahr wieder fortzusetzen.


Terminankündigung: Jahreswechselschießen 2018/19

Das Jahreswechselschießen findet dieses Jahr wieder auf dem Pistolenstand statt.

Geschossen wird mit Waffen im dort zugelassenen Kaliber.

Schießtermine:

05.01.2019; 11:00-16:00 Uhr

13.01.2019; Finale ab 10:30. Siegerehrung vermutlich um 12:00 Uhr


Schützenball und Krönung

Der neue Schützenkönig Gerhard Hoock mit seinen Rittern sowie dem ersten und zweiten Vorsitzenden des Vereins. Von links nach rechts: 1. Vorsitzender, Hans-Joachim Balzer, 3. Ritter: Michael Leidert, in der Mitte mit der Schützenkette der neue Schützenkönig Gerhard Hoock,  2. Ritter Michael Mandel, 1. Ritter Wolfgang Riedel, ganz rechts: Sven Schamma, 2. Vorsitzender des SSV Viernheims.

Am 10.11.2018 wurde der neue Schützenkönig, Gerhard Hoock, von seinem Vorgänger und den Vorsitzenden des Vereins feierlich in sein Amt eingeführt. Thorsten Drogosch, der scheidende König, legte seinem Vereinskameraden und neuem König unter dem Beifall der Vereinsmitglieder die Königskette um. König Gerhard ist langjähriges Vereinsmitglied, ein hervorragender Gewehrschütze und hat sich in der Vergangenheit und bei den aktuell laufenden Bauarbeiten hohe Verdienste für den Verein erworben.

Die Krönung des neuen Königs fand im Rahmen des feierlichen Schützenballs statt.

Hierfür hatte der Vergnügungsausschuss unter Leitung von Anjutta Bullin (jr.) ins Restaurant "Al Dente" in Viernheim eingeladen. Dank der perfekten Organisation, dem guten Essen und dem geselligen Ambiente erlebten die Mitglieder des SSV Viernheim einen unvergesslichen Abend.


SSV-Viernheim bedankt sich bei der Sparkassenstiftung für eine Spende von 7.500,-- EUR.

Harald Steinert von der Sparkassenstiftung Starkenburg überreicht dem ersten Vorsitzenden, Hans-Joachim Balzer, einen Scheck in Höhe von 7500,00 Euro. Im Hintergrund die Baustelle mit den Fünfzig- und Hundertmeterständen für die Gewehrschützen.

Mit Ihrer großzügigen Spende unterstützt die Sparkassenstiftung die umfangreichen Modernisierungsarbeiten an den Standanlagen des SSV-Viernheims.

Bis auf den topmodernen Fünfzig- und Hundertmeterständen geschossen werden kann, müssen aber noch viele hundert Stunden Eigenleistung durch die Vereinsmitglieder erbracht werden. Wenn alles gut geht, sollen im Frühjahr die Anlagen für den Schießbetrieb freigegeben werden.


Königsschießen und Schützenfest 2018

 

Der neue König mit seinen Rittern. In der Mitte mit dem Adler der neue Schützenkönig Gerhard Hoock. Davor der scheidende Schützenkönig Thorsten Drogosch (mit Königskette). Links im Bild (mit Reichsapfel) 2. Ritter Michael Mandel, daneben 3. Ritter: Michael Leidert (mit Zepter) und ganz rechts: 1. Ritter Wolfgang Riedel. Ebenfalls im Bild: Die Mitglieder der Böllergruppe des Vereins.

 

Das Königsschießen 2018/19 wurde um 13:15 Uhr von den Böllerschützen des SSV Viernheims unter Leitung von Edgar Samstag feierlich eröffnet. Ohne weitere Verzögerung schritten alle Mitglieder zum Pistolenstand. Da sich die Gewehrstände noch im Umbau befinden, wurde das Königsschießen auf diesen Stand verlegt.

 

Eine Teilnahme am Königsschießen ist jedem Vereinsmitglied möglich. Geschossen wird mit einem Kleinkaliber-Gewehr des Vereins auf dem 25-Meter-Stand. Gezielt wird auf jene hölzernen Latten und Balken, die die Insignien der Ritter und des Königs halten. Es handelt sich um ein reines Glücksschießen und eignet sich somit für jedes Vereinsmitglied, ob frischer oder erfahrener Schütze.

 

3. Ritter wurde nach 133 Schuss um 14:25 Michael Leidert

2. Ritter wurde nach 183 Schuss um 14:57 Michael Mandel

1. Ritter wurde nach 254 Schuss um 15:33 Wolfgang Riedel

 

König wurde nach 364 Schuss um 16:30 Gerhard Hoock,

Gerhard Hoock löst damit König Thorsten Drogosch ab, der dieses Amt gleich zweimal hintereinander innehatte.

Nach dem entscheidenden Treffer, der den hölzernen Adler zu Fall brachte, gratulierten alle Vereinskameraden Ihrem neuen König auf das herzlichste.

 

Gerhard Hoock ist ein von allen hochgeachteter Schützenbruder, erfolgreicher Gewehrschütze und hat sich seit vielen Jahren um den Verein verdient gemacht. Ganz besonderer Erwähnung bedarf sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement im Zusammenhang mit dem umfangreichen Umbau der Schützenstände. Sein Sachverstand und sein Fleiß waren unverzichtbar für die erzielten Baufortschritte. Auch die Königswürde ist für Gerhard Hoock keine neue Aufgabe. Bereits im Jahre 2013/14 gab er den entscheidenden Schuss ab, der den Adler zu Fall brachte.

Die Böllerschützen schossen zu Ehren des neuen Königs einen gekonnten Salut.

Danach wurden der scheidende und der neue König von allen gebührend gefeiert.

 

Die offizielle Proklamation des Königs wird am 10.11.2018 im Rahmen des Schützenfestes im Restaurant Al Dente in Viernheim stattfinden. Dort erwartet die Mitglieder die feierliche Amtseinführung Ihres neuen Königs, ein ausgedehntes Abendessen, eine Tombola sowie Tanz und Geselligkeit bis spät in den Abend hinein. 

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!


Traditionelles Westernschießen: Sport und Geselligkeit für Groß- und Klein

Das Westernschießen gehört zu den lieb gewordenen Traditionen im Schützenjahr des SSV-Viernheims.

Dieses Jahr hatte sich der Organisator, Engelbert Marlin, auch wieder viel Mühe bei der Gestaltung dieses besonderen Tages gegeben. Da die Langwaffenstände umbaubedingt nicht zur Verfügung standen, konnten die Wettbewerbe nur auf dem 25-Meter Pistolenstand ausgetragen werden. Hier traten die Sportschützen mit traditionellen Westernwaffen (und teilweise auch mit der entsprechenden Kleidung) in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Trotz des geselligen Charakters der Veranstaltung wurden die Wettkämpfe sehr ernst genommen und ehrgeizig um jeden Platz gekämpft.

 

Anschließend stärkten sich die Schützen bei einem perfekten Westernessen mit Pulled-Pork und köstlichen Salaten.


Deutsche Meisterschaft im Doppeltrap 2018: Super Erfolge für die Flintenschützen des SSV-Viernheim!

Wieder einmal konnten die erfolgreichen Flintenschützen vom SSV-Viernheim Erfolgsgeschichte auf der Deutschen Meisterschaft schreiben. In der Mannschaftswertung erreichten Gareth Lahann, Andreas Ullmer und Christian Müller den 3. Platz.

 

In der Einzelwertung konnte sich Christian Müller nach einem Stechen den 2. Platz sichern.

 

Nachwuchstalent Lukas Ullmer erreichte den 5. Platz.

 

Der Verein gratuliert seinen Erfolgsschützen zu diesen Topleistungen und dankt Ihnen für Ihren Trainingsfleiß! 

Freuen sich über den dritten Platz auf der DM: Gareth Lahann, Andreas Ullmer und Christian Müller.

Christian Müller sichert sich den 2. Platz

Spitzenleistung für das Nachwuchstalent Lukas Ullmer: 5. Platz in der Disziplin Doppeltrap auf der Deutschen Meisterschaft!


Gemütliches Grillen im Schützengarten!

Freddy, Richard und Thomas hatten in den Schützengarten eingeladen. Freddy hatte zwei Fass Bier gespendet von Richard und Thomas kam die Wildsau am Spieß. Wie man auf den Bildern sehen kann, wurde es ein unvergesslicher Samstag mit bestem Essen, erfrischenden Getränken und viel Spaß für die Viernheimer Schützen und Ihre Angehörigen.

 

Der Verein dankt den Spendern für die großzügige Bewirtung und wird diesen schönen Tag immer in Erinnerung behalten.


Viernheimer Schützen erfolgreich auf der Deutschen Meisterschaft in Pforzheim

Auch dieses Jahr war der SSV Viernheim wieder erfolgreich auf der Deutschen Meisterschaft in Pforzheim vertreten. Auch wenn die erfolgsverwöhnten Sportler sich dieses Mal nicht über einen Platz auf dem Treppchen freuen konnten, zeigten Sie dennoch eine durchweg sehr gute Leistungen.

Disziplin Perkussionsflinte:

Hansjörg Obenauer (16. Platz mit 43 Scheiben),

Günther Kühlwein, 28. Platz mit 41 Scheiben),

Norbert Sudra (32. mit 39 Scheiben).

In der Mannschaftswertung erreichte der Verein den 6. Platz.

Disziplin Steinschlossflinte:

Jürgen Köhler (16. Platz mit 39 Scheiben),

Hansjörg Obenauer (20. Platz mit 38 Scheiben),

Günther Kühlwein (22, Platz mit 37 Scheiben),

In der Mannschaftswertung erreichte der Verein den 5. Platz.

Disziplin Perkussionsgewehr:

Marc Schlosser erreichte mit 144 Treffern in dieser hart umkämpften Klasse einen beachtlichen 10. Platz.

Disziplin Perkussionsrevolver:

Hier erreichte Wolfgang Riedel mit 136 Ringen den 5. Platz. Der erfolgreiche Pistolenschütze war auch in den Disziplinen "Perkussionspistole" und "Steinschlosspistole" angetreten.


AC/DC 4. AVIS-Cup Doppeltrap-Challenge

SSV-Viernheim belegt Platz 1 und 2!

Christian Müller sicherte sich mit 121 getroffenen Scheiben den ersten Platz in der Klasse A.

Günther Kühlwein konnte mit 93 getroffenen Scheiben sich den zweiten Platz in der Klasse B sichern. Ebenfalls in der Klasse B erreichte Norbert Sudra mit 83 Treffern den 6. Platz und Andreas Treiber mit 78 Treffern den 9. Platz.


Benefizkonzert CREMP im SSV

Am 21. Juli fand auf unserem Vereinsgelände ein Benefizkonzert der Gruppe CREMP statt. Die Band hat in den vergangenen Jahren schon zweimal bei uns für den guten Zweck gespielt und auch dieses Jahr wurde der Erlös des Konzertes an das "Haus des Lebens e.V." in Viernheim gespendet.


Flintenschützen des SSV Viernheims feiern Erfolge auf der Landesmeisterschaft

Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken!

Der Erfolgsschütze Günther Kühlwein gewann vor seinen Vereinskameraden, Jürgen Köhler (zweiter Platz) und Gerhard Lang (Dritter) mit einem Ergebnis von 25 getroffenen Scheiben nach Stechen die Landesmeisterschaft in der Disziplin Perkussionsflinte.

In der Mannschaftswertung konnten Jürgen Köhler, Günther Kühlwein und Hansjörg Obenauer den Titel zum achten Mal in Folge für den SSV Viernheim sichern.

 

Auch mit der Steinschlossflinte waren die Viernheimer erfolgreich. Hier gewannen Jürgen Köhler, Hansjörg Obenauer und Gerhard Lang zum neunten Mal die Landesmeisterschaft. Bester Einzelschütze war Jürgen Köhler mit 23. getroffenen Scheiben.


Sportschützenverein Viernheim 1953 e.V.

Faszination Schießsport, Schützentradition und Vereinsleben.

Bei uns finden Sie einen Schützenverein in dem engagierte und erfolgreiche Wettkampfsportler trainieren. Neben sportlichen Leistungen sind uns die Jugendarbeit und der Breitensport ein wichtiges Anliegen. Aber auch Schützentradition und Vereinsleben kommen bei uns nicht zu kurz. Wir haben ein attraktives Angebot, das nicht nur den aktiven Schützen sondern die ganze Familie anspricht.